Stadt Brandenburg

Brandenburg mit diesem einzigartigen Flair – diese Stadt ist eben einfach anders. Ein Highlight sind dabei nicht nur die attraktiven landschaftlichen Gegebenheiten oder die zahlreichen Freizeitangebote, sondern auch die kulturellen Angebote sind erstklassig. Diesbezüglich ist beispielsweise die Buga 2015 zu nennen, wobei sich diese weltbekannte Ausstellung allein in Brandenburg über drei riesige, “blumige” Bereiche erstreckt. In unmittelbarer Nähe zum bekannten Marienberg sind beispielsweise Stauden und Rosen in rauen Mengen zu finden, auf dem Packhof erwarten den anspruchsvollen Besucher 33 hochattraktive Themengärten. Das Areal um die Johanniskirche krönt das Ganze mit eindrucksvollen Hallen-Shows.

Die Domstadt Brandenburg zelebriert aktuell ein außergewöhnliches Jubiläum. Der Brandenburger Dom als Wahrzeichen der Stadt wird 850 Jahre. Ein guter Grund, um diese Stadt zu besuchen, die voller Kultur, Pracht und Tradition steckt. Sowohl der Brandenburger Dom, als auch die Umgebung rund um dieses Bauwerk sind ein eindrucksvolles Highlight, das an Imposanz nur schwerlich zu überbieten ist. Mit Blick auf Größe, Stil und kunstvoller Faszination sind kulturinteressierte Besucher ebenfalls gut beraten, der berühmten Katharinenkirche einen Besuch abzustatten. Es handelt sich dabei um eine wunderschöne, urtümlich anmutende, dreischiffige Hallenkirche. Schon im Jahre 1395 wurde sie urkundlich erwähnt, und heute erscheint es ausdrucksstärker und beeindruckender denn je.

Sportlich, erlebnisreich und voller Abenteuer – das ist Brandenburg

Wer es nach einem Ausflug zur Katharinenkirche bzw. zum Brandenburger Dom lieber sportlich angehen möchte, der ist eingeladen, die weltberühmte Regattastrecke vor Ort zu besuchen. Dass Brandenburg reich an Seen und Flüssen ist, spielt hinsichtlich der auch in diesem Jahr stattfindenden Kanu-Regatta eine wichtige Rolle. Immerhin 800 Rennkanuten sind mit von der Partie, wenn es heißt, mit dem Kanu die Regattastrecke abzufahren und am Ende mit großem Trara die Ziellinie zu überqueren. Auch aus Polen, aus der Schweiz und anderen Nationen kommen interessierte Besucher, um dieses ereignisreiche Spektakel zu bestaunen. Gerne darf es im Anschluss an das Sport-Event auch mal etwas ruhiger zugehen. Die herrlichen Brandenburger Seen laden mit ihren Natur-Highlights und diesem wohltuenden ruhigen Flair dazu ein, die Seele baumeln zu lassen und eine entspannte Zeit zu genießen: zum Beispiel am schönen Straussee, am Helenesee, dem Scharmützelsee oder dem Ruppiner See. Schwimmen, Boot fahren, durchatmen – das macht diese faszinierenden Seenlandschaften so beliebt. Wer den Ausflug zu einem dieser Seen mit etwas Bewegung kombinieren will, kann nach Lust und Laune auch einen der zahlreichen Radwanderwege ausprobieren. Ob mit dem E-Bike, dem Mountain-Bike oder mit klassischen Fahrrädern: Die erlebnisreichen Radtour-Angebote machen Spaß -und Lust auf mehr.

Wunderschönes Lehnin – immer einen Besuch wert

Eine Reise durch das schöne Brandenburg ist in Bezug auf die herrlichen, geschichtsträchtigen Bauwerke einfach unbeschreiblich, wobei auch das Schloss Reckahn mit seinem angeschlossenen Schulmuseum von längst vergangenen Zeiten erzählt. Diese Ära wird im Schloss sowie im bekannten Rochow-Museum vor Ort auf eine bemerkenswerte Weise kunst- und kulturinteressierten Besuchern dargeboten. Groß und Klein sind begeistert von diesem bezaubernden Ambiente. Das Schloss Reckahn wurde im Jahre 1729 erbaut und befindet sich im Herzen eines wundervollen Landschaftsparks. Ein kulturelles Highlight ist dabei die Dauerausstellung “Vernunft fürs Volk”, die mit seltenen Artefakten, Bildinszenierungen und Bildungsangeboten im Schulmuseum einlädt, sich mit den Themen Bildung, Toleranz und auch Aufklärung zu beschäftigen. Das Kloster Lehnin – ein märkisches Zisterzienserkloster – wurde im Jahre 1180 gegründet und ist im romanisch-gotischen Stil erbaut. Noch heute wird es für unterschiedliche Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt, wobei auch die Umgebung zum Wohlfühlen, Entspannen und Spaß haben einlädt. In der Tat sind die Rad- und
Wanderwege rund um das Kloster Lehnin ein echter Geheimtipp, die nicht genug bekommen können von urtümlicher Natur, eindrucksvoller Geschichte und einem unvergleichlichen Klima. Wer hier Urlaub macht, der wird wahrlich eine unvergessliche Zeit erleben.

Potsdam – wunderschön und einzigartig, wie in alten Zeiten…

Von Brandenburg bis Potsdam ist es bekanntlich nicht weit. Jedoch kann man diese beiden Städte nur schwerlich miteinander vergleichen. Brandenburg zeichnet sich durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und ein eindrucksvolles Flair aus, und auch ein Aufenthalt in Potsdam sollte unbedingt auf dem Urlaubsprogramm stehen. Viele denken sogleich an das berühmte Schloss Sanssoussi – dem weltberühmten Bauwerk von Friedrich dem Großen. Sanssoussi bedeutet übersetzt soviel wie “keine Sorgen” – und in der Tat scheint man beim Anblick dieses riesigen, imposanten Schlosses die Welt zu vergessen. Angesichts von so viel Schönheit, Pracht und Eleganz ist es ein Leichtes, buchstäblich “die Sorgen des Alltags” zu vergessen und sich ganz dem Schönen, dem Großartigen zu widmen, das Potsdam zu bieten hat. Während dieses französische Flair einen außergewöhnlichen Charme versprüht, ist auch ein Ausflug in “niederländische Gefilde” empfehlenswert. Das berühmte Holländische Viertel liegt in unmittelbarer Nähe zum französischen, wobei es mit seinen 134 eigentümlich konzeptionierten Hollandhäusern zum Staunen geradezu einlädt. In der Tat ist dies ein Highlight von Potsdam, das seinesgleichen sucht. Auf der einen Seite Geschichte, Tradition und Kultur, andererseits haben Brandenburg sowie auch Potsdam insbesondere für den modernen Anspruch einiges in petto. Von überallher kommen Reisende, um den Filmpark Babelsberg zu besichtigen – und mit ein wenig Glück vielleicht sogar einen Blick auf die Stars und Sternchen der Filmwelt zu ergattern.

Abenteuer und Erlebnisreichtum in Bad Belzig

Wann immer man in Brandenburg unterwegs ist und eine erlebnisreiche Zeit vor Ort zu verbringen, ist ein Besuch in der Burg Eisenhardt Bad Belzig ein weiteres Highlight, das auf dem Programm stehen sollte. Bad Belzig ist die Kreisstadt des Landkreises Potsdam inmitten vom Land Brandenburg. Bei einem Aufenthalt in diesem Teil von Brandenburg bekommen es die Touristen mit atemberaubenden Einflüssen zu tun, die einen tiefen Einblick in eine mehr als 3.000 Jahre alte Bauwerks-Geschichte gewähren. Eine wahrhaft einzigartige, zauberhafte Burg, die noch heute einen herrlichen Ausblick auf die Stadt bietet. Wenn man mag, ist es durchaus möglich, vor Ort eine Unterkunft im hauseigenen Hotel zu buchen. Nicht zuletzt bietet sich dem Brandenburg-Besucher im faszinierenden Schloss Wiesenburg die Gelegenheit, sowohl das Bauwerk zu bewundern, als auch den Naturpark Hoher Fläming sowie die Fläming Landschaft zu erkunden. Wonach immer einem beliebt: In Brandenburg werden anspruchsvolle Touristenträume wahr. Von ausgiebigen Spaziergängen oder erlebnisreichen Radtouren durch den Naturpark Fläming bis hin zu unvergesslichen kulinarischen Erlebnisreisen in die weite Welt der altehrwürdigen Herrschaften längst vergangener Zeiten. In der Tat werden im facettenreichen Brandenburg Tradition und Moderne auf eine atemberaubende Weise harmonisch miteinander verbunden.